+49 551 90 03 63 - 0

Re-Powering an Biomethananlagen

Für einen Anlagenbetreiber werden an zwei Standorten in Sachsen-Anhalt zwei Biomethananlagen umgebaut. In diesem Projekt wurden an beiden Standorten jeweils 2 Feststoffeinträge mit einem Volumen von je 150 m³ neu errichtet werden. Neben den verschlissenen Schubbodencontainern wurde die Fütterung auf eine Flüssigfütterung umgestellt. Dabei wurden die Wünsche des Betreibers, wie zum Beispiel einfachere Wartung und Reinigung berücksichtigt. Selbstverständlich wurde die neue Montage nach den aktuellen Richtlinien errichtet. Alle Arbeiten erfolgten nach einem, mit dem Betreiber und den Ausführenden abgestimmten, straffen Terminplan ausgeführt. Somit konnte der Betreiber die Maßnahme gut einplanen und vorbereiten und die Ausfallzeiten während der Maßnahme konnten so gering wie möglich gehalten werden. In einem weiteren Projekt soll im Nachgang die ursprünglich zu gering dimensionierte Separationsanlage auf die real vorhandenen Anforderungen umgebaut werden. Gerne helfen auch wir Ihnen, Ihre Anlage für die Zukunft zu Rüsten.